Webseite erstellen lassen: Das solltest du beachten

Webseitenerstellung: Dein individueller Webauftritt

Du willst eine eigene Webpräsenz, die auf dich, dein Produkt oder deine Dienstleistung zugeschnitten ist. Menschen verbringen immer mehr Zeit im Internet und beinahe jeder hat eine eigene Website.

Diese dient als Aushängeschild und arbeitet, auch wenn der Webseitenbetreiber bereits Feierabend hat. Ohne eine Internetseite wirst du möglicherweise gar nicht in der Wahl der jeweiligen Anbieter berücksichtigt.

Aus diesem Grund ist es wichtig eine aussagekräftige Webseite zu erstellen.



Viele Unwissende sagen es sei leicht eine Website zu erstellen. In manchen Punkten mögen sie recht haben, aber eine professionelle Webseite braucht mehr als ein hübsches Design. Zu einer einzigartigen und funktionellen Seite gehören eine Menge Faktoren, die du berücksichtigen solltest, damit dein Webauftritt erfolgreich wird.

Hast du die nötige Zeit um dir das Know-How rund um die Webseitenerstellung anzueignen, dann kannst du auf Baukastensysteme namhafter Plattformen wie Jimdo oder Tumblr setzen. Dort wählst du ein Theme aus, entscheidest dich für Farben, Hintergrund und Schriften und deine Webpräsenz ist fertig.


Den Preis für Einzigartigkeit gewinnst du damit jedoch nicht. Wenn du dir eine individuelle Website wünschst, dann lasse deine Webseite vom Profi erstellen. Im Team aus einem Webdesigner, einem Grafiker und mir als freier Texterin erstellen wir individuelle Webseiten mit dem Inhaltsverwaltungssystem (kurz: CMS) WordPress. Dieses bietet eine Vielzahl an Funktionen, wodurch wir alle Wünsche und Vorstellungen des Kunden erfüllen können.


Die Vorteile einer Website liegen auf der Hand:

  • Suchende kann online nach dir oder deinem Unternehmen suchen

  • Webseitenbesucher überblickt die nötigen Informationen

  • Nutzer erhält Einblick in Erfahrungen und Bewertungen von Kunden

  • Besucher kann Kontakt aufnehmen

Wenn deine Internetseite online ist, dann übernimmt sie diese Punkte für dich und sorgt dafür, dass sich der Webseitennutzer zurechtfinden und zu seinem Ziel kommt. Welches das ist, solltest du ganz zu Anfang bestimmen.


Webpräsenz erstellen: Planung

Ziele setzen

Die Zielsetzung ist der erste und wichtigste Schritt in Richtung Onlinepräsenz. Aus welchem Grund willst du online gehen? Welches Ziel willst du mit deiner Website verfolgen? Es gibt verschiedene Vorhaben, auf die deine Besucher abzielen sollen.

  • Soll der Leser Informationen verstehen?
  • Soll der Webseitenbesucher eine Anfrage via Formular oder Telefon stellen?
  • Soll der Nutzer ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen?
  • Soll der Besucher einen Kommentar schreiben oder deinen Newsletter abonnieren?

Ziele erreichen

Nachdem du dein persönliches Ziel für deine Website festgelegt hast, solltest du dich fragen, wie du dieses Ziel erreichen kannst. Die Beantwortung der folgenden Fragen bringen dich deinem Zielvorhaben ein Stück näher.

  • Wofür stehst du oder dein Unternehmen?
  • Was ist dein Alleinstellungsmerkmal, wodurch du dich von deiner Konkurrenz abhebst?

Auf Grundlage dieser Fragen erkennst du, welchen konkreten Vorteil dein Angebot hat, wie du die Bedürfnisse deines Wunschkunden erfüllen kannst und wie du dich von deinen Mitbewerbern abzeichnest.


Zielgruppe definieren

Um die entstehende Website ansprechend für eine bestimmte Gruppe von Menschen zu gestalten, ist es wichtig seine eigene Zielgruppe zu kennen. Wer ist deine Zielgruppe? Und welche Probleme hat dieser Kundenkreis, die du mit deinem Produkt, deiner Dienstleistung oder deinem Know-How lösen kannst? Deine Webseite wird auf diese Gruppe von Personen optimiert. Junge Menschen favorisieren ein anderes Design als Ältere und Männer bevorzugen andere Farben als Frauen. Dementsprechend ist es wichtig, sich vorher ein Bild seiner Zielgruppe zu erschaffen.


Eine Webseite muss ordnungsgemäßig funktionieren

Ein weiterer wichtiger zu berücksichtigender Punkt in der Webseitenerstellung ist die reibungslose Funktionsweise einer Website. Diese ist ähnlich wie eine Bühnenaufführung. Es gibt Personen, die die Zuschauer von der Bühne aus unterhalten und Personen, fernab des Rampenlichts für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Dieses Bild dient als Erklärung für eine Website. Webseitenbesucher nehmen Optik, Texte und Ladezeiten etc. wahr. Damit eine Internetseite jedoch ordnungsgemäß funktioniert, benötigt sie weitere Komponenten, mit denen du dich vor der Erstellung auseinandersetzen solltest.


Grundlage für Webseitenerstellung schaffen

Damit du dich überhaupt mit der Erstellung einer Webseite beschäftigen kannst, müssen die Grundlagen dafür geschaffen werden. Was braucht eine Website um zu funktionieren?


  • Server: Ein Rechner, der mit dem Internet verbunden ist und seine Dienste bereit stellt. Ein Webserver speichert Webseiten und stellt diese auf Anfrage zu jeder Zeit bereit.
  • Hosting: Für die eigene Webseite muss Speicherplatz auf einem externen Server gemietet werden.
  • URL: Ein aussagekräftiger Domainname, der im Browser eingegeben wird.

Bevor es also mit der eigentlichen Webseitenerstellung losgehen kann, brauchst du eine passende Domain. Die Verfügbarkeit solltest du vorab prüfen. Suche dir einen passenden Hoster (Vermieter) für deine Website, der die regelmäßige Pflege und Wartung deiner Website übernimmt und Updates vornimmt. Unser übernimmt dies gerne für dich, sodass du dich auf deine Visionen konzentrieren kannst.


Was muss eine Webseite außerdem können?

  • Webseite muss benutzerfreundlich, modern und informativ sein.
  • Internetauftritt sollte für mobile Geräte optimiert sein.
  • Homepage muss auf dem neuesten Stand der Technik gehalten werden.

Neben den Elementen, die eine Internetseite für die Funktionalität benötigt, sind die genannten Punkte für den Webseitenbesucher gleichermaßen wichtig, wie für die Suchmaschinen. Beide Parteien mögen keine veralteten Webseiten. Aus diesem Grund sollte ein Webseitenbetreiber immer mit der Zeit gehen und auf dem neuesten Stand der Dinge sein. Nur durch Aktualität kann eine Website erfolgreich werden.


Webseite erstellen lassen: Der Stil

Wenn du bis hierher nicht abgeschaltet hast, kann es mit dem spannenden Teil losgehen: Das Design bzw. die Optik einer Homepage. Um herauszufinden, was du willst, kannst du folgende Fragen beantworten. Halte deine Zielgruppe dabei immer im Hinterkopf!


  1. Welchen Stil bevorzugst du?
  2. Welche Farben sollen auf der Website vorkommen?
  3. Welche Unterseiten wünschst du dir?
  4. Wie soll die Struktur des Menüs sein?
  5. Wie sollen die einzelnen Seiten strukturiert sein?

Das Webdesign fällt dem Besucher deiner Homepage als Erstes auf und sollte im Gedächtnis bleiben, denn dann konnte sich der Webseitenbesucher mit deiner Seite identifizieren und sich wohlfühlen. So bleibst du deinem Wunschkunden in Erinnerung. Farbwahl und Stil haben einen großen Einfluss auf deine Zielgruppe, weshalb du deine Entscheidung immer auf Grundlage dieser Personen treffen solltest.


Der erste Eindruck ist entscheidend und mit einem passenden Design gewinnst du den Webseitenbesucher als Kunden. Damit dieser auf deiner Seite bleibt, ist die Struktur ausschlaggebend. Wenn du eine neue Webseite erstellen lassen willst, dann überlege dir eine einfache und simple Struktur, sowohl für das Menü als auch für die einzelnen Unterseiten. Der Webseitenbesucher soll sich leicht zurechtfinden und nicht lange suchen müssen, deshalb ist ein gut durchdachter und ordentlich strukturierter Webauftritt entscheidend.


Fazit zum Thema Webseite erstellen lassen

Die Erstellung einer Onlinepräsenz ist in der heutigen Zeit unerlässlich geworden. Jeder nutzt das Internet, um zu finden, was er gerade sucht. Um sich von der Menge der zahlreichen Internetseiten abzuheben, ist es ratsam eine Webseite vom Profi erstellen zu lassen. Wenn du also eine Webseite erstellen lassen willst, dann solltest du vorab einige wichtige Elemente bedenken. Ein Webdesigner kann dir bei der Webseitenerstellung helfen und dir bei den wichtigen Punkten unter die Arme greifen und dir einen professionellen und einzigartigen Webauftritt erschaffen. Mit diesem entscheidet sich dein potenzieller Kunde in Zukunft für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.